Franz-Haniel-Gymnasium

Duisburg-Homberg

 
 

ThyssenKrupp

Seit 2006 besteht der Kooperationsvertrag der ThyssenKrupp Steel Europe AG mit dem Franz-Haniel-Gymnasium.

Eines der Kooperationsziele der ThyssenKrupp Steel Europe ist es, junge Menschen für eine technische Ausbildung oder ein ingenieurwissenschaftliches Studium zu begeistern. In einem zweiwöchigen Praktikum bei ThyssenKrupp haben FHG-Schüler während der ersten Woche die Gelegenheit, sich an die Fersen eines erfahrenen Ingenieurs zu heften und ihn bei seiner täglichen Arbeit zu begleiten, in der zweiten Woche sammeln sie dann persönliche Erfahrungen beim Schweißen und beim Nachbilden verfahrenstechnischer Abläufe. Am Ende der zwei Wochen steht ein simuliertes Bewerbungsverfahren. Außer Berufspraktika bietet ThyssenKrupp Steel Europe Betriebserkundungen an, schafft inner- und außerschulische Gelegenheiten zur Berufswahlorientierung, entsendet Experten in den Unterricht, veranstaltet Lehrerworkshops, in denen die Lehrer Gelegenheit zum Austausch mit Unternehmensvertretern haben, und fördert die besten Abiturienten durch die Vergabe von Stipendien.

Weitere Informationen bietet die ThyssenKrupp Steel Europe AG auf ihren eigenen Seiten.